Home Info Transfer Film-Video-Optimierung Tonoptimierung Preislisten Gedicht Firma

Prolog:

Die alten Filme, gut versteckt, lagen in tristen Kisten und mussten dort, vergessen fast, ein  traurig´ Leben fristen.
Der Zahn der Zeit nagt an den Rollen,  die keiner  hat mehr haben wollen. Das Bild ward flau, der Ton ward matt,
bald sind die schönen Filme platt.

… doch  …
da kam ein Enkelsohn daher, der tat die Film´ entdecken  und  wollt´ die alten Filme  zum Leben  gleich erwecken.

Dialog:

Der  Enkel: „  Lieber Opa, sag mir doch, wie kann ich diese  Filme sehen?“
 
Der Opa kratzt´ sich hinterm Ohr und musste dann gestehen: „´nen  Projektor bräuchte man, um  Filme vorzuführen,
doch schalt´ das alte Ding ich an, dann tut sich nichts mehr rühren. Es tut mir leid, ich muss Dir sagen,
die Filme kannst Du alle samt zum Sondermüll  hintragen“!

Der  Enkel : “ Die Filme zu entsorgen, hab´ ich nicht den Mut und, oben drein, ehrlich gesagt,
fänd´ ich das auch nicht  gut,

denn:

Uroma, Uropa, die Babyzeiten von Dir und mir, Hochzeitsfeiern, Urlaube und die andern, alten Begebenheiten,
die will ich gerne sehen, weil sie mir stets viel Freud´ bereiten, das wirst Du wohl verstehn “.

Der Opa:  „Wie soll das ohne Technik gehen, die Filme vorzuführen, die Filme sind nicht mehr zu sehen,
egal was wir probieren.“

Der Enkel hat die Idee
Es gibt ´ne  Lösung  für´s Problem, und zwar ´ne richtig feine, frag´ doch bei KoRa–Film mal an,
dann weist Du was ich meine. Bei KoRa-Film, hab´ ich gehört, sind alte Filme sehr willkommen,
sie werden dort mit viel Geduld auf DvDs hübsch aufgenommen. Dann brauchst Du den Projektor nicht,
die Leinwand kannst´ getrost vergessen, wir schauen die Filme am Bildschirm an, bin ganz drauf versessen“.


Epilog:

Gesagt, getan! … Aus  muffigen Kisten endlich befreit, kann man sie anschauen, die alten Filme, jederzeit,
(fast) bis in alle Ewigkeit.

Quintessenz :        Der Opa freut sich und der  Enkel lacht,  KoRa-Film hat´s gut gemacht.!                               

Freundstadt, d. 4. 4. 2012

(C) Dr. R. Kolzer

Das Gedicht von den (fast) verlorenen Filmen

 

Filmen

Die alten Filme Zum Start Zum Start